Elisé Zwischen den Ernten haben die Mitarbeiter in den Entkörnungsanlagen der Baumwollgesellschaften wenig zu tun, weshalb der Großteil von ihnen jedes Jahr als Saisonarbeiter beschäftigt wird. Elisé Balimaya Kabaya ist eine von ihnen. Seit 2014 arbeitet sie vom ersten bis zum letzten Tag der Entkörnung als Elektrikerin in einer der Entkörnungsanlagen von SOCOMA, einem Cotton made in Africa Partner in Burkina Faso. Gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit hatte die 27-Jährige einen Arbeitsunfall, bei dem sie sich an der Hand verletzte. Alle daraus entstandenen Behandlungskosten wurden von SOCOMA bezahlt, was in Ländern wie Burkina Faso keine Selbstverständlichkeit ist. Nicht nur deswegen schätzt sie sich glücklich, diese Beschäftigung zu haben: „Mit dem Geld, das ich hier verdiene, kann ich meine Bücher und Schulgebühren bezahlen“, erzählt Balimaya Kabaya. Seit zwei Jahren bereitet sie sich auf das Abitur vor, das sie in diesem Jahr als externe Kandidatin mitschreiben wird. „Mein großer Traum ist es, Elektrotechnik zu studieren und später einen richtig guten Job zu finden“, verrät sie. „Aber auch die Arbeit bei SOCOMA ist extrem lehrreich, denn ich sehe hier, wie etwas in der Praxis funktioniert, das ich sonst nur in der Theorie in meinen Büchern lese.“ Balimaya Kabaya ist eine der wenigen Frauen in der Fabrik, einzige unter den Elektrikern. „Aber ich habe keine Probleme damit“, sagt sie. „Alle respektieren mich und nehmen mich aufgrund meiner guten Arbeit ernst.“

 

Kontakt

Aid by Trade Foundation

Cotton made in Africa
Gurlittstraße 14
20099 Hamburg
Deutschland

info@abt-foundation.org

Tel.: +49 (0)40 - 2576 - 755 - 00

Fax: +49 (0)40  - 2576 755 - 11

Newsletter

Bleiben Sie mit uns in Kontakt