Drucken

Ghana - LänderprofilGhana Zoom

Gebäude Ghana

Das in Westafrika liegende Ghana grenzt an den Golf von Guinea, die Elfenbeinküste und Togo. Ghana wurde 1957 als erstes Land in Afrika südlich der Sahara von Großbritannien unabhängig. Nach politischen Umstürzen gilt Ghana heute als politisch stabil und hat hinsichtlich seines demokratischen Systems in Afrika Vorbildcharakter.

Ghanas Wirtschaft hängt traditionell vom Export einiger weniger Produkte ab. Dazu zählen vor allem Gold, Kakao und Edelhölzer. Knapp die Hälfte der Bevölkerung lebt auf dem Land (2017). Circa 40% sind in der Landwirtschaft tätig, die ca. 20% zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt. Laut Human Development Report rangiert Ghana auf Platz 140 von 189 im Human Development Index. 28,6 Prozent der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze und muss von weniger als 1,25 Dollar pro Tag leben.

Während Englisch Amtssprache ist, wachsen viele Ghanaer mehrsprachig auf. Mit 79 verschiedenen Sprachen und Idiomen ist die Sprachvielfalt groß. Neben vieler indigener Religionen bekennen sich etwa 60% zum christlichen Glauben.

Quellen: Human Development Report 2017, The World Factbook 2014, 2010-2014 Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Digitale Kommunikation Referat L 5.; Wirtschaftskammer Österreich 2019; liportal.de 2019; laenderdaten.info 2017; The Observatory of Economic Complexity 2019; Auswärtiges Amt 2019